Slider-img-1

216-mal ein Lächeln zaubern

BS I sammelt hunderte Hilfspakete für den Johanniter-Weihnachtstrucker

Auch in diesem Jahr beteiligten sich wieder zahlreiche Schulen im ganzen
Allgäu an der Aktion Johanniter-Weihnachtstrucker. Die Staatliche Berufsschule I in
Kempten ist eine davon. Sie gehört schon seit Jahren zu den eifrigen Spendern. Jetzt
übergaben die jungen Frauen und Männer stolze 216 Pakete an die Hilfsorganisation.

In der Vorweihnachtszeit hatte Studiendirektor Michael Kleinheinz die Aktion wieder mit sehr
viel Herzblut und großem Engagement organisiert. „Er schafft es immer wieder, sehr viele
Schüler dazu zu motivieren, sich an der Aktion zu beteiligen und dadurch vielen Menschen in
den Zielländern ein Zeichen der Nächstenliebe und der Hilfsbereitschaft zu senden“, sagt
Michael Struck von den Johannitern, der die Pakete am 20. Dezember an der Schule
abholte. „Dafür sind wir sehr dankbar, denn jedes Päckchen zaubert ein Lächeln auf ein
Kindergesicht.“

Der langjährige ehrenamtliche Weihnachtstrucker war eigens mit seinem 7,5-Tonner samt
Sattelschlepper in den Hof der Schule gefahren. „Auch dieses Jahr packten wieder viele
Schülerinnen und Schüler beim Beladen mit an“, freut er sich. „Das war wieder eine tolle
Aktion und eine anstrengende, schweißtreibende Arbeit, bei der alle gut gelaunt Hand in
Hand zusammen gearbeitet haben“, lobt er. „Es ist immer wieder schön, die Hilfsbereitschaft
der jungen Leute zu erleben.“

Sämtliche Informationen zur der Aktion Johanniter-Weihnachtstrucker gibt es im Internet
unter www.johanniter-weihnachtstrucker.de.

Zahlreiche Bilder und Berichte von der Verteilung der Pakete gibt es auch auf der
Facebookseite der Aktion unter www.facebook.com/JohanniterWeihnachtstrucker

NACH OBEN