Slider-img-1

Tag der kleinen Freiwilligen


Beim „Tag der kleinen Freiwilligen“ im Landkreis Bistrita-Nasaud im Norden Rumäniens ist eine Aktion, bei der sich Kinder, die ein Weihnachtstrucker-Päckchen erhalten haben, mit einem eigenen Projekt für ihre Gemeinschaft engagieren.


Im Februar 2015 zum Beispiel besuchten Jugendliche als "Lehrer für einen Tag" Dörfer in der Region und stellten die Umweltbildungsprojekte des Vereins Tasuleasa Social vor. Die Kinder entwickelten daraufhin Ideen und eigene Projekte, die sie am Aktionstag gemeinsam umsetzten. Einige gestalteten beispielsweise ihre Höfe und Gärten neu, an einigen Orten wurden die Friedhöfe, Parks und Straßen geputzt oder ein Theater aufgeführt. Schon die Bilanz des ersten "Tags der kleinen Freiwilligen“ konnte sich sehen lassen: 67 Umwelt- und Sozial-Projekte, rund 100 Schulen und über 8.000 Kinder nahmen daran teil.


Mittlerweile ist auch eine jährliche Aufforstungsaktion fester Bestandteil des Aktionstages. Dabei pflanzen die Kinder aus der Region jedes Mal an die 60.000 junge Bäume. Die bergige Gegend, in der Tasuleasa Social beheimatet ist, hat stark mit illegalen Baumfällungen, Holzdiebstahl und -handel zu kämpfen. Die Johanniter aus Deutschland begleiten die Baumpflanz-Aktion zusammen mit der THW-Jugend.


Ins Leben gerufen wurde der Tag von unserem gemeinnützigen Partnerverein Tasuleasa Social (Tasu), welcher im Jahr 2000 von dem Deutsch-Rumänen und engagierten Johanniter Alin Uhlmann Useriu gegründet worden war. Der Verein hat auch die Organisation des Ziua Buna übernommen. Unterstützt wird er vor Ort von Schulbehörden und verschiedenen Unternehmen und Institutionen.

NACH OBEN